Forschungsfelder

Prof. Dr. Susanne Günthner
Leitung Centrum Sprache und Interaktion
Forschungsinteressen:

  • Interaktionale Linguistik
  • Grammatik der gesprochenen Sprache
  • Anthropologische Linguistik
  • Kommunikative Gattungen
  • Kontrastive Linguistik (Deutsch-Chinesisch)
  • Gender Studies

Forschungsschwerpunkte:

  • Kommunikation in den Neuen Medien: Chinesische und deutsche SMS
  • Gesprochenes Deutsch für die Auslandsgermanistik
  • Kommunikative Praktiken in Bewegung
  • Grammatik in der Interaktion
  • Construction Grammar
  • Interaktion und Variation
Dr. Nils Bahlo
Koordinator Centrum Sprache und Interaktion
Forschungsinteressen:

  • Deutsch als Fremdsprache
  • Gesprochene-Sprache-Forschung
  • Sprachwandel
  • Gesprächsanalyse
  • Jugendsprache
  • Sprache und Neue Medien
  • Computervermittelte Kommunikation
Marcel Fladrich M.Ed.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl
Koordinator Centrum Sprache und Interaktion sowie Forschungslabor Gesprochene Sprache
Forschungsinteressen:

  • Sprache in den Neuen Medien
  • Computervermittelte Kommunikation
  • Gesprochene-Sprache-Forschung
  • Deutsch als Fremdsprache
  • Korpuslinguistik
Dr. Katharina König M.A.
Koordinatorin Centrum Sprache und Interaktion
Forschungsinteressen:

  • Sprachideologien und Spracheinstellungen zu migrationsbedingter Mehrsprachigkeit
  • Sprache, Identität und Raum interaktional betrachtet
  • Gesprächsanalyse, Gesprochene-Sprache-Forschung
  • Laienlinguistik, Sprachkritik
  • Grammatik der gesprochenen Sprache, Interaktionale Linguistik
  • Kommunikation in den Neuen Medien (v.a. SMS und WhatsApp)
  • Institutionelle Kommunikation, Hochschulkommunikation
  • Deutsch als Fremdsprache

Forschungsschwerpunkte:

  • Promotion: „Spracheinstellungen und Identitätskonstruktion. Eine gesprächsanalytische Untersuchung sprachbiographischer Interviews mit Deutsch-Vietnamesen“ » Link
Nathalie Bauer M.A.
Forschungsinteressen:

  • Gesprächsanalyse
  • Interaktionale Linguistik
  • Gesprochene-Sprache-Forschung und computervermittelte Kommunikation
  • Kommunikaton in den Neuen Medien
Dr. Jörg Bücker M.A.
Forschungsinteressen:

  • Grammatik und Grammatiktheorie
  • Gesprochene-Sprache-Forschung und computervermittelte Kommunikation
  • Sprachwandel, insbesondere Grammatikalisierung, Lexikalisierung und Pragmatikalisierung
  • Zeichentheorie und Sprachphilosophie
  • Deutsch als Fremdsprache
  • Rhetorik und Argumentation
  • Forensische Linguistik/Sprache und Recht

Forschungsschwerpunkte:

  • Promotion: “Sprachhandeln und Sprachwissen: Zur Prägung grammatischer Konstruktionen in der kommunikativen Praxis” » Abstract
Beate Weidner M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl
Forschungsinteressen:

  • Deutsch als Fremdsprache
  • Gesprochene-Sprache-Forschung
  • Gesprächsanalyse
  • Multimodale Analysen
  • Institutionelle Kommunikation

Forschungsschwerpunkte:

  • Promotion: “Gesprächslinguistische Aktivitätsanalysen unter modalitätsspezifisch erweiterter Perspektive am Beispiel einer TV-Kochsendung” » Abstract
Pepe Droste M.A.
Forschungsinteressen:

  • Interaktionale Linguistik, Conversation Analysis
  • Phonetik/Phonologie, Prosodie
  • Soziolinguistik/Linguistische Anthropologie
  • Grammatik der gesprochenen Sprache
  • Kognition, Memory

Forschungsschwerpunkte:

  • Anredeformen
  • Metakommunikation/Metapragmatik
  • Phonetic Detail
  • Syntaktische Peripherie
  • Variation und Wandel
  • Multimodale Interaktion
Jing Dong
Doktorandin am Lehrstuhl
Forschungsinteressen:

  • Gesprochene-Sprache-Forschung
  • Interaktionale Linguistik
  • Deutsch als Fremdsprache
  • Interkulturelle Kommunikation

Forschungsschwerpunkte:

  • Promotion: “Gesprochene Sprache in den chinesischen DaF-Lehrwerken”
Dr. Qiang Zhu
Dozent an der Deutschen Fakultät der XISU Xian / VR China
Forschungsinteressen:

  • Kontrastive Linguistik (Deutsch-Chinesisch)
  • Gesprächsanalyse
  • Kommunikative Gattungen
  • Textlinguistik

Forschungsschwerpunkte:

  • Promotion: “Anmoderation des wissenschaftlichen Konferenzvortrags – Ein Vergleich des Chinesischen mit dem Deutschen” » Abstract